Home » Wissenswertes » Videoüberwachung

Adresse | Kontakt


    BKH Sicherheitstechnik
    GmbH & Co. KG

    Martha-Saalfeld-Str. 3
    67071 Ludwigshafen


    Haben Sie Fragen?
    Sie erreichen unser
    Fachpersonal von:

    Mo-Do:     8:30 - 17:30 Uhr
    Fr:             8:30 - 15:00 Uhr
    Sa:            9:30 - 13:30 Uhr

    T: +49 (0) 621 - 63 54 5 55

    F: +49 (0) 621 - 63 54 5 66

    E: info@bkh-sicherheit.de

 

Videoüberwachung

Logo_Krieg1


VIDEOÜBERWACHUNGSANLAGEN

Neben mechanischen, elektronischen und mechanisch-elektronischen Schutzsystemen, nehmen Videoüberwachungsanlagen zunehmend breiteren Raum in der Sicherheitstechnik ein. Die einzelnen Technikbereiche werden dabei zusehends tiefer integriert und finden Eingang in die Bereiche Gebäudeleittechnik (GLT) und Zugangskontrolle (ZuKo). Auch die Kontrolle von gewerblichen und industriellen Produktionsabläufen wird immer häufiger durch den Einsatz von Videoüberwachungsanlagen unterstützt, bis dahin, Sabotagehandlungen entweder zu erschweren oder, falls doch geschehen, aufzuklären.

So finden sich heute also Videoüberwachungsanlagen in privaten, gewerblichen, industriellen und öffentlichen Bereichen - einerseits zum Schutz von Eigentum und Sachen, wie auch zur Früherkennung von Gefährdungen und/oder Angriffen von/auf Personen, oder auch zur Aufklärung von Handlungen, die bereits gegen Personen, Sachen oder Eigentumsinteressen gerichtet waren.

Neben den bisher bekannten Systemen (CCTV), also der Verwendung analoger Kameras an digitalen Videoaufzeichnungssystemen, etablieren sich mehr und mehr rein netzwerkgestützte (LAN/WAN) Systeme, die es, je nach Typ der eingesetzten Kameras, erlauben, deutlich bessere Auflösung - also deutlich bessere Bilder - zu erzielen, als es dies in der Vergangenheit, bei Verwendung der herkömmlichen, eben analogen, CCTV-Technik, möglich war.

Auch die Fernabfrage von Videoüberwachungsanlagen im LAN/WAN hat sich inzwischen als eine der Standardanforderungen herauskristallisiert, die an solche Systeme gestellt werden.

All dies macht es nötig, Videoüberwachungsanlagen, die Wünsche des Nutzers berücksichtigend, sorgfältig zu planen, auszuführen und zu warten. So haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit unseren Kunden die zu erfüllende Aufgabe detalliert zu besprechen um, möglichst nach Ortsbesichtigung, ein schlüssiges Konzept vorlegen zu können.

In enger Zusammenarbeit mit unserem Vorlieferanten, der Firma KRIEG-VIDEOTECHNIK und deren Technikern, Systemintegratoren und IT-Spezialisten, finden wir immer die perfekte Lösung bei gezielter Auswahl von Produkten der meisten namhaften Herstellerfabrikate.


JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.


PANASONIC

SANYO

ENEO

VIDEOR

ARTEC

JVC

GEOVISION

SONY

ARECONTVISION

IQEye

LIGHT-PRODUCTS

INFRARED-PRODUCTS

MHM

MULTIEYE

SAMSUNG

PENTAX

TAMRON

HEITEL

LILIN

VIDEOTEC

ACTi

Mit dieser Palette werden praktisch alle Möglichkeiten der Gestaltung von Videoüberwachungsanlagen abgedeckt, auch alles nötige Zubehör ist darin enthalten.

- CCTV-Kameras mit hoher Auflösung (440.000 Pixel)
- Domekameras (innen, außen, tag-/nachttauglich)
- Highspeed-Domekameras (innen, außen, tag-/nachttauglich)
- IP-Kameras bis 5 Megapixel (innen, außen, tag-/nachttauglich)
- Tag- / Nachtkameras
- Kameras mit Infrarottauglichkeit (innen, außen, tag-/nachttauglich)
- Wärmebildkameras
- 2-Draht-Übertragungsbaugruppen
- Kameragehäuse (Standardgehäuse bis zu Edelstahlausführungen oder EX-zertifiziert)
- Spezialgehäuse für IP-Kameras mit aktiver Belüftung und High-PoE-Splitter
- Infrarotscheinwerfer auf LED-Basis (Reichweiten bis über 200m)
- Weisslicht-LED-Scheinwerfer 120 Watt (Hochleistungsscheinwerfer)
- Videograbberkarten
- Digitale Videoaufzeichnungssysteme für analoge Kameras
- Digitale Videoaufzeichnungssysteme für analoge und IP-Kameras (hybrid)
- Videomanagementsoftware
- Monitore
- IT-Komponenten wie Switches, PoE-Switches u.a.m.
- Kameraobjektive
- Netzgeräte
- USV
- Montagezubehör