Home » Produktinformationen » Fluchttür-/ Rettungswegtechnik

Adresse | Kontakt


    BKH Sicherheitstechnik
    GmbH & Co. KG

    Martha-Saalfeld-Str. 3
    67071 Ludwigshafen


    Haben Sie Fragen?
    Sie erreichen unser
    Fachpersonal von:

    Mo-Do:     8:30 - 17:30 Uhr
    Fr:             8:30 - 15:00 Uhr
    Sa:            9:30 - 13:30 Uhr

    T: +49 (0) 621 - 63 54 5 55

    F: +49 (0) 621 - 63 54 5 66

    E: info@bkh-sicherheit.de

 

Fluchttür-/ Rettungswegtechnik

 



Effeff Rettungswegtechnik für elektrische Verriegelungen von Türen in Rettungswegen (EltVTR).

Die Forderung nach kompromissloser Sicherheit für Menschen und dem höchstmöglichsten Schutz von Sachwerten erfüllt effeff umfasend mit seinen Rettungswegsystemen. Vertrauen Sie im Gefahrenfall auf das Know-how und die Zuverlässigkeit von effeff. Diese Rettungswegsysteme gewährleisten einen sicheren Betrieb der Fluchtwegtür, unabhängig ob die Tür automatisch verriegelt oder berechtigt benutzt werden soll. Eine absolut sichere Nutzung der Fluchtwege im Gefahrenfall ist jederzeit gewährleistet.

effeff Fluchttür-Steuerungs-Systeme garantieren Schutz und Sicherheit zum  Beispiel in Kaufhäusern, Schulen, Kindergärten, Bürogebäuden, Flughäfen und Messehallen. Auch für Ihre besonderen Anwendungen, wie z.B. geschlossene Abteilungen in Kliniken gibt es die passende Lösung.

Effeff EXITalarm 7411-10------00

Effeff EXITalarm gewährleistet Sicherheit am Notausgang. Der EXITalarm überwacht die Betätigung des Drückers.

Die Alarmsicherung für Notausgänge von effeff zeigt die Betätigung des Türdrückers an einer Rettungswegtür optisch und akustisch an.

Beim effeff EXITalarm 7411-10------00 wird keine Verkabelung benötigt. Die Spannungsversorgung erfolgt über eine 9 V-Batterie. Somit können bereits bestehende Rettungswegtüren mit dem effeff EXITalarm  einfach nachgerüstet werden.


     effeff EXITalarm 7411-10------00

effeff exit alarm

Ihre Vorteile beim effeff EXITalarm 7411-10------00

  • EXITalarm stellt eine visuelle Hemmschwelle gegen unbefugtes Benutzen der Tür dar.
  • Alarm bei missbräuchlicher Benutzung eines Notausgangs
  • abschreckender Voralarm bei leichter Betätigung
  • Die Überwachungsfunktion lässt sich abschalten.
  • EXITalarm ist zur Nachrüstung an bestehenden Türen geeignet.
  • Sie benötigen keine Verkabelung, die Spannungsversorgung erfolgt über eine 9 V-Batterie.
  • Der Hebel ist höhenverstellbar und kann in zwei Richtungen eingestellt werden.
  • einfach Montage auf unterschiedlichen Oberflächen, Sie können den EXITalarm anschrauben oder aufkleben.


Möchten Sie den effeff EXITalarm online bestellen?
Schauen Sie in unserem Online Shop www.sicher4you.com vorbei. Dort werden Sie sicherlich fündig.

Effeff Fluchttürterminal 1385





Neue effeff-Fluchttürterminalreihe 1385 punktet mit zahlreichen Sicherheits-Features.

Die neue Fluchttürterminalreihe1385 überzeugt neben der bewährten effeff-Qualität mit Eigenschaften, die die Sicherheit im Gefahrenfall deutlich erhöhen. Durch eine Motorensirene und ein Blinksignal wird sichergestellt, dass die Gefahr akustisch wahrgenommen und der Weg zur Fluchttür bei starker Rauchentwicklung, aber auch bei Sehbinderten, leichter gefunden wird. Auch das intelligente effeff-Beleuchtungskonzept kommt zum Einsatz: "Superhelle Hochleistungs-LED-Reihen symbolisieren dabei den Türzustand". "Der grüne Längsbalken markiert den freien Durchgang, der rote Querbalken zeigt an, dass der Durchgang gesperrt ist. So ist auch bei Rotgrünsehschwäche der Türstatus auf den ersten Blick klar erkennbar."
Darüber hinaus bietet die neue effeff-Fluchttürterminalreihe hohe Flexibilität. Durch die nahtlose Integration in Produkte der Elektroinstallations- und Gebäudesystemtechnikherstellern Jung und Gira steht für die Terminals ein umfangreiches, attraktives Schalterprogramm zur Verfügung. Auf Basis des von zahlreichen Schalterherstellern verwendeten 55er-Systemmaß ist aber auch eine Integration in andere Schalterprogramme möglich. Bei den Bedienelementen können Planer und Verarbeiter zwischen der Standard-Version "Schlüsselschalter" und der Ansteuerung durch ein "Tastaturfeld" oder ein "RFID-Modul" wählen. Ein weiterer Vorteil: Bei der neuen Terminalreihe steht das Wesentliche im Vordergrund. "Im Notschalter ist die Steuerung bereits integriert, so dass die Grundversion - bei der Bedienung durch ein externes Berechtigungselement - mit einer Schalterdose auskommt". Je nach Anwendung kann der Anwender bis zu drei Schalterdosen nutzen.
Auch die Inbetriebnahme der Fluchttürterminals mit vielseitigen Überwachungsmöglichkeiten, darunter beispielweise Sabotagekontakte, ist einfach: Die Konfiguration ist zentral gelöst und muss nicht mehr über einen Schiebeschalter am Gerät vorgenommen werden. Um die Montage zu erleichtern, werden die Module über vorkonfektionierte Leitungen mit Steckverbindungen verbunden.



Fluchttüröffner 332.80-----E91

Der speziell für die Anwendung zur Verriegelung von Türen in Rettungswegen konzipierte Ruhestrom-Türöffner 332 von effeff gilt mit seinen geringen Einbaumaßen als kleinster Fluchttüröffner weltweit.
Die kompakte Bauform des neuen effeff-Fluchttüröffners 332, ist vergleichbar mit einem handelsüblichen Standardtüröffner - eine schnelle und unkomplizierte Montage in die unterschiedlichsten Profile und Zargen ist also garantiert.
Ein weiterer Vorteil ist die sichere Entriegelung unter Vorlast bis 3.000N bei 100 Prozent der Haltekraft im Falle einer Stromabschaltung. Damit gewährleistet der Fluchttüröffnerauch an den Türen ohne Rettungsweganforderungen, bei denen mit Druck auf die Türöffnerfalle zu rechnen ist, einen sicheren funktionsablauf. Durch seine symmetrische Bauform kann der Türöffner universal DIN links und DIN rechts sowie waagerecht eingesetzt werden.
Prüfzertifikat (MPA Dortmund) 120002494.10



Zentrale Steuerung
Die BUS-Steuerungstableau 925 sind zur zentralen Steuerung und Überwachung von maximal 70 effeff Fluchttürverriegelungen geeignet.
Durch einfachste Verdrahtung mittels einer 2-Draht-Datenleitung zwischen Fluchttürsteuergeräten/Fluchttürsteuerterminals und dem BUS-Steuerungstableau 925 ist eine flexible und einfache Verkabelung möglich.
Die Baugruppenträger sind in folgenden Varianten lieferbar: kombiniertes Wand-/Tischgehäuse, Baugruppenträger für Schalttafeleinbau (geschlossene Bauform), Baugruppenträger für 19"-Schränke (offene Bauform) oder Baugruppenträger für 19"-Schränke (geschlossene Bauform).



Sicherheits-Türschließer - Zur einfachen Nachrüstung an Feuerschutztüren
Gebäudebetreiber stehen häufig vor Situationen, wo Feuerschutztüren mit einer elektrischen Verriegelung nachgerüstet werden müssen. Werden an Feuerschutztüren Veränderungen vorgenommen, besteht die Gefahr, dass die Zulassung des DIBt erlischt – eine Bohrung an der falschen Stelle genügt. Sie müssen eine sichere und praktikable Lösung für eine solche Nachrüstung anbieten, die die Zulassung der Feuerschutztür weiterhin gewährleistet. Der ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließer ist der erste Türschließer – und zwar ein Gleitschienentürschließer – mit integrierter Fluchttürverriegelung. Er erfüllt die Anforderung an die Nachrüstbarkeit eines Türschließers mit Gleitschiene nach DIN EN 1154. Es müssen keine baulichen Veränderungen an der Feuerschutztür vorgenommen werden. Zudem kann ASSA ABLOY durch die Anwendung von Adapterplatten die vorhandenen Befestigungsbohrungen beim Austausch der Gleitschiene nutzen. Weitere Infos finden Sie in der Broschüre - siehe unten "ASSA ABLOY Sicherheits-Türschließer".



Fluchtürsteuerung
Das Fluchttürsteuerungsgerät 720-40 ist zur Steuerung von elektrischen Verriegelungselementen im Verlauf von Flucht- und Rettungswegen zugelassen gem. EltVTR.

Fluchttürsteuermodul:

•    Anschlussmöglichkeit für Türterminals und Bedienelemente
•    Anschlussmöglichkeit für Verriegelungselemente
•    Einstellbare Zeitabläufe für max. Dauerfreigabe,Verzögerung Dauerfreigabe, Kurzzeitentriegelung,
     Voralarm, Alarmzeit, Orientierungssignal,
•    Überwachung der Türoffenzeit bei Kurzeitentriegelung.
•    Mit 4 parametrierbaren Eingängen für:
•    Steuerung von Ver-/Entriegeln, Kurzzeitentriegelung, Alarmquittierung über einen potenzialfreien Kontakt von Bedienelementen wie
     z.B. Kartenleser, Türcodegeräte o.ä.
•    Kurzzeitentriegelung über Zutrittskontrollsystem oder
•    Notentriegelung über Brandmeldeanlage oder
•    Verriegeln mit Vorrang über Einbruchmeldeanlage oder
•    Entriegelung über Zeitschaltuhr uvm.
•    Mit 4 parametrierbaren Relaisausgängen für:
•    Tür verriegelt/entriegelt oder
•    Tür offen/geschlossen oder
•    Sammelalarm oder Einzelalarm,
•    Ansteuerung Türöffner/Motorschloss/Drehtürantrieb/Feststellanlage.
•    TS-Busschnittstelle für Parametrierung über Software (FT-Manager) und Vernetzung für den parallelen Betrieb an
     Visualierungssoftware, Tableau und OPC Server
•    Anschlüsse: Schraub-Steckklemmen

 

 

 

 

DokumenteErstellungsdatum

Sortieren nach : Name | Datum | Zugriffe [ aufsteigend ]
Der erste Türschließer mit integrierter Rettungswegverriegelung.
Kindergärten müssen sicher stellen, dass die Kinder nicht unbeaufsichtigt das Gebäude verlassen. Gleichzeitig muss im Gefahrenfall der Fluchtweg nach draußen frei sein. Effeff bietet verschiedene Lösungsansätze an; über ein Fallenschloss bzw. Fallen-Riegel-Panikschloss mit Türöffner oder mit der Mediator-Lösung.
« StartZurück12WeiterEnde »
JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL