Simons Voss 2017-11-24T19:11:00+00:00

SimonsVoss 3060 digitales Schließ- und Zutrittskontrollsystem

Das digitale Schliess- und Zutrittskontrollsystem SimonsVoss 3060 bietet die sichere und wirtschaftliche Alternative. Das kabellose SimonsVoss System ist auch nachträglich kostengünstig eingebaut und ohne lange Vorlaufzeiten schnell implementiert.

SimonsVoss 3060 - Systembeschreibung

Das Schließ- und Zutrittskontrollsystem 3060 von SimonsVoss ist die elektronische Variante einer mechanischen Schließanlage und funktioniert wie eine klassische Zutrittskontrolle. Ohne Schlüssel, ohne Kabel, ohne Grenzen.


Mechanische Schlüssel werden durch aktive Transponder, passive SmartCards, MobileKeys oder PinCode-Tastaturen ersetzt. Statt mechanischer Schließzylinder werden digitale Schließzylinder und digitale Beschläge eingesetzt. Funkkommunikation ersetzt die mechanische Abtastung eines Schlüssels.

Das System 3060 besteht aus Sender, Empfänger, Netzwerk und Software, die ohne Kabel allein über Funk angesteuert werden.
Für jede Aufgabe steht ein optimal geeigneter Transponder oder eine Pin Code-Tastatur bereit.

Mit intelligenten Relais (SmartRelais) können elektronische Schalter abhängig von einem berechtigten Transponder betätigt werden.

simonsvoss system3060

Je nach Anlagengröße gibt es folgende Möglichkeiten, die Komponenten im System 3060 zu programmieren:

  • Mit einem Programmiertransponder ganz ohne Software
  • Mit einem Smartphone über die NFC-Cloud
  • Mit einem USB-Programmierstick oder einem Programmiergerät und Software
  • Über das verkabelungsfreie WaveNet-Netzwerk.


SimonsVoss G1 und G2 Schließanlagen


   simonsvoss G1 G2


Der Begriff „G2“ wurde zur Unterscheidung zu den G1-Systemen eingeführt. Die SimonsVoss G2-Firmware-Generation ermöglicht es, mit Hilfe von hochentwickelten Kommunikationsprotokollen noch größere und leistungsfähigere Schließanlagen abzubilden und diese auch virtuell zu vernetzen.


Bei SimonsVoss G1 Schließanlagen liegen die Berechtigungen an der Tür (An den Zylindern/ Hardware). Bei G2-Schließanlagen liegen die Berechtigungen auf dem Medium (Karte, Transponder oder Aktivtransponder).

 

Bei SimonsVoss G1 Schließanlagen werden die Identnummer der Transponder auf die Türen/ Zylinder geschrieben. Bei G2-Schließanlagen werden die Identnummer von den Türen/ Zylindern auf die Transponder geschrieben.

Besonderheiten von SimonsVoss G2-Schließanlagen:

  • Je nach Verwaltungsaufwand können entweder die Medien (Transponder, SmartCards, SmartTags etc.) oder die Schließungen programmiert werden.
  • Werden Aktivtransponder eingesetzt, sorgen diese dafür, dass die Uhrzeit in den Schließungen überprüft und gegebenenfalls korrigiert wird.
  • SimonsVoss G2-Systeme können virtuell vernetzt werden.
  • In virtuell vernetzen Systemen werden bei Berechtigungsänderungen nur die Medien aktualisiert.
  • In virtuell vernetzen Systemen werden beim Öffnen oder Schließen von ausgewählten Online-Türen aktuelle Daten zwischen den Medien und den Schließungen ausgetauscht. So können auch verlorene oder gestohlene Transponder in den Schließungen deaktiviert werden.

 

Bitte beachten Sie: Die G2 Transponder /G2 Komponenten können mit G2-Schließanlage /G2 Komponenten kommunizieren. Die volle Funktionalität des G2 Systems funktioniert nur, wenn alle Komponenten G2 Komponenten sind und in einer G2 Schliessanlage verwaltet werden. Gleichzeitig können die G2 Transponder mit G1-Zylindern kommunizieren.

Die G1 Transponder können jedoch nicht mit G2 Komponenten kommunizieren. Das G2 System ist nach unten, also zu G1 System kompatibel, umgekehrt aber nicht.


SimonsVoss unterscheidet zwischen Aktiv- und Passivtechnologie (passive Smart-Card Technologie). Die Aktivtechnologie ist bei G1 und G2 Schließanlagen möglich. Die Passivtechnologie ist nur bei G2 Schließanlagen möglich.

 


SimonsVoss 3060 - Produktübersicht

simonsvoss produktkatalog


Identifikationsmedien und Programmierung


SimonsVoss bietet einen digitalen "Schlüssel" für alle Systeme an. SimonsVoss hat für jede Schließanlage oder jede Aufgabe das optimale Identifikationsmedium - aktiven Transponder, PinCode-Tastatur oder Wandleser bzw. Smartrelais.

Nur mit einer gültigen Berechtigung wird der Zutritt gewährt. Im Schließplan können Sie per Mausklick schnell und bequem verlorene Medien sperren und Zutrittsberechtigungen ändern. 

Mit einem Identifikationsmedium des Systems 3060 können Sie nicht nur bis zu sieben voneinander unabhängige Schließanlagen bedienen, sondern auch Ihre Arbeitszeiten erfassen und z. B. in der Kantine bezahlen.

 

SimonsVoss Transponder 3064

Der Transponder 3064 ersetzt den mechanischen Schlüssel und öffnet die digitalen Schließzylinder auf Knopfdruck per Funk.

 

Der kreisrunde Transponder öffnet eine große Anzahl an Türen. Dazu gehören Außen- und Innentüren, Schränke, Tore und Schranken aller Art. Bei Verlust kann der Transponder sofort gesperrt werden. Änderungen der Zutrittsberechtigungen sind schnell und flexibel zu programmieren. Wartung und Instandhaltung sind gleich null: Die Hochleistungsbatterie hält ohne Wechsel rund acht bis zehn Jahre oder ca. eine Million Aktionen. Die typische Lesereichweite beträgt am Zylinder bis zu 40 cm und am Smart Relais bis zu 120 cm.

Mit Ihrem Transponder verwalten Sie 304.000 Schließungen und öffnen Sie mit einer einzigen Batterie bis zu 1 Mio. mal Tür und Tor.


simonsvoss transponder 2   simonsvoss transponder 3   simonsvoss transponder 4

SimonsVoss Transponder 3064 - Produktvarianten:

  • Standardtransponder in robustem Gehäuse mit nachtblauem Taster
  • Versionen wie Standardtransponder mit dunkelrotem Taster
  • Kombiversion mit verklebtem Gehäuse und/oder fortlaufender Nummerierung
  • Transponder zur Verwendung am Validation-Terminal (Achtung: gesonderte Firmware!)
  • Transponder mit einem zusätzlichen, passiven Chip zur Einbindung von Fremdsystemen
  • Transponder für explosionsgefährdete Zonen mit Zertifizierung auf Eigensicherheit ib, Zone 1, Gruppe IIC, T3, II2G
  • Transponder für Feuerwehrschlüsselrohre ab 33 mm Innendurchmesser
  • Passwort-Transponder zur Speicherung des Schließanlagenpasswortes
  • Schalttransponder mit 2 Anschlussdrähten, um den potenzialfreien Kontakt eines externen Gerätes betätigen zu können.


Simonsvoss Pincode-Tastatur / Terminal 3068

Die verkabelungsfreie PinCode-Tastatur ist zusammen mit dem digitalen Schließzylinder eine flexible und sichere Zugangslösung im Innen- und Außenbereich.

Öffnen Sie Ihre Türen mit einem 4- bis 8-stelligen Code. Die ultraflache SimonsVoss PinCode-Tastatur können Sie kabelfrei im Innen- und Außenbereich anbringen und sogar auf Glas montieren. Sie sparen Zeit und  Kosten, indem Sie z. B. bei Tagungen oder abendlichen  Versammlungen einen speziellen Code für die Eingangstür vergeben.

Noch mehr Sicherheit erreichen Sie mit dem PinCode-Terminal: hier kann die Eingabe der Zahlenkombination mit dem Transponder kombiniert werden.

simonsvoss picodetastatur

Die SimonsVoss PinCode Tastatur ist für G1 und G2 Systeme erhältlich.


Programmierung

Für die Offline-Programmierung gibt es je nach Größe der Schließanlage verschiedene Möglichkeiten:

  • Kleine SimonsVossG1-Schließanlagen können Sie ohne Software mit dem Programmiertransponder 3067 konfigurieren.
  • Kleine SimonsVoss G2-Schließanlagen können Sie mit dem USB-Programmierstick in Verbindung mit der LSM-Starter Software konfigurieren.
  • Größere Anlagen werden mit der Locking-System-Management-Software (LSM) verwaltet.
  • Der Schließplan wird zuerst auf einem PC erstellt. Die Daten werden anschließend mit dem Programmiergerät SmartCD auf die digitalen Komponenten übertragen. Alternativ können Schließpläne auf einen PDA/Netbook übertragen werden, der über Bluetooth oder USB mit dem SmartCD kommuniziert.
  • Man kann auch online programmieren (weitere Infos finden Sie unter Multinetworking).

  
                  Programmiergerät                                USB Programmierstick

            Simonsvoss programmiergeraet                      simonsvoss programmierstick

SimonsVoss Programmiergerät Smart CD

  • Gehäuse aus dunkelgrauem Kunststoff (Polyamid)
  • Abmessungen: 112 x 63 x 22 mm (H x B x T)
  • Schutzart: IP 20
  • Batterietyp: 2 Li-Ion-Mangan-Akkus
  • Ladevorgang über USB-Schnittstelle
  • Temperaturbereich: –5 °C bis +40 °C

SimonsVoss USB-Programmierstick (nur G2 Schließanlagen)

  • Programmierung: SimonsVoss-Aktiv-Technologie 25kHz
  • LSM Version: LSM Starter
  • Betriebssystem: Ab Windows XP SP3
  • USB Schnittstelle:  USB Type A, USB 2.0
  • Dimensionen: L x B x H 57(70) x 19 x 13 mm
  • Lesereichweite: 10 – 30 cm
  • Stromversorgung:  Via USB Stecker, keine interne Batterie
  • Schutzart: IP 40
  • Temperaturbereich: –10 bis +60°C
  • Luftfeuchte: 95 % (nicht kondensierend)


SimonsVoss digitaler Schliesszylinder 3061

Der digitale Schließzylinder 3061 ist laut SimonsVoss ein echtes Multitalent. Neben Öffnen und Schließen bietet er je nach Ausführung eine Vielzahl intelligenter Funktionen wie Zutrittskontrolle mit Protokollierung von bis zu 3.000 Zutritten, Zeitzonensteuerung, Event-Management und Türüberwachung.


Ganz ohne Verkabelung sind Montage und Austausch im Handumdrehen erledigt.  Der SimonsVoss Zylinder kann wahlweise offline, teilvernetzt oder online im WaveNet-Netzwerk betrieben werden.
Standardmäßig kommuniziert der digitale Schließzylinder 3061 mit allen aktiven Identifikationsmedien wie Transponder, PinCode, MobileKey oder Biometrieleser. Erweitert um einen RFID-Knauf erschließt er auch den Nutzern von SmartCards die ganze Welt von SimonsVoss.


Den digitalen Schließzylinder gibt es in unterschiedlichsten Varianten bis hin zum Halbzylinder. Er bietet Lösungen für alle gängigen Türsituationen wie Glas- und Fluchttüren, Sicherheitstüren mit Anti-Panikfunktion oder feuerhemmende Türen.

simonsvoss schliesszylinder

Der SimonsVoss digitale Schließzylinder ist für G1 und G2 Schließanlagen erhältlich.

SimonsVoss Schließzylinder 3061 - technische Daten

  • Standard-Europrofilzylinder gemäß DIN 18252 / EN1303 / DIN EN 15684, Edelstahldesign, beidseitig freidrehend
  • Knaufdurchmesser: 30 mm
  • Basis-Baulänge: 30 – 30 mm (Außen-/Innenmaß)
  • Gesamtlänge: bis max. 140 mm (max. 90 mm auf einer Seite), Sonderlängen auf Anfrage
  • Schutzart: IP 54, Version .WP: IP 66
  • 3.000 Zutritte speicherbar
  • Anzahl der Transponder, die pro Schließzylinder verwaltet werden können:
    G1: bis zu 8.000
    G2: bis zu 64.000
  • Anzahl der Schließungen pro Transponder:
    G1: bis zu 48.000
    G2: bis zu 304.000


SimonsVoss Schließzylinder - Antipanik

simonsvoss schliesszylinder antipanik

Der SimonsVoss Antipanikzylinder wurde speziell für den Einsatz in Flucht- und Rettungswegen entwickelt.


Der neue digitale Schließzylinder AP2 ist beidseitig freidrehend, so dass das Schloss von beiden Seiten mit einem berechtigten Transponder ver- und entriegelt werden kann. Im Panikfall kann trotzdem durch die Funktion des Antipanikschlosses die Tür ohne Transponder geöffnet werden. Der SimonsVoss Antipanik-Schließzylinder darf nur in Schlösser eingebaut werden, in deren Zulassung er aufgeführt ist.


SimonsVoss Schließzylinder - Halbzylinder

 

simonsvoss schliesszylinder halbzylinder

 

SimonsVoss digitaler Halbzylinder mit gekapselter Elektronikbaugruppe nach DIN 18252 / DIN EN 15684 / EN 1303 für den Einbau in Europrofilschlössern nach DIN 18251 für spezielle Anwendungen, z.B. für den Einsatz in Garagentüren oder in Schließfächern:

  • der Halbzylinder ist frei programmierbar.
  • Aktivtransponder als Medium
  • Zutrittskontrolle, Protokollierung und Zeitzonensteuerung
  • Variante mit Schutzart IP 66
  • der digitale Halbzylinder ist nachträglich direkt vernetzbar durch den Tausch der Knaufkappe

SimonsVoss digitales Smart Relais 3063

simonsvoss smartrelais

Das digitale SmartRelais 3063 hat die Funktion eines Zutrittskontrolllesers oder Schlüsselschalters. Im SimonsVoss Schließsystem 3060 öffnet es elektrisch betätigte Türen, Tore sowie Schranken und schaltet Licht, Heizungen und Maschinen.

SimonsVoss SmartRelais übergibt Transponderdaten an Fremdsysteme, wie z.B. Zeiterfassung, Kantinenabrechnung oder Facility Management. Das Smart Relais ist die intelligente Schnittstelle zur Einbindung schon vorhandener Produkte oder von Fremdsystemen wie Zeiterfassung- oder Kantinenabrechnungssystemen.


Es handelt sich hierbei um eine sichere Verbindung ganz ohne Kabel. Für grössere Anlagen bietet das kabelfreie funkbasierte WaveNet-Netzwerk die komfortable Lösung. Es verbindet online den SimonsVoss digitalen Schließzylinder oder das Smart Relais mit der Schließplan-Software zu einem leistungsfähigen System.

Das SimonsVoss SmartRelais 3063 ist für G1 und G2 Schließanlagen erhältlich.

SimonsVoss digitales SmartRelais 3063 - technische Daten

  • Gehäuse aus weißem Kunststoff (Polyamid 6.6)
    Abmessungen: 78 x 78 x 25,1 mm (HxBxT)
  • Gehäuse aus schwarzem Kunststoff (Polyamid 6.6)
    Abmessungen: 55,4 x 71,8 x 25,1 mm (HxBxT)
  • Schutzart: IP 20, nicht für den ungeschützten Außeneinsatz geeignet
  • Abmessungen der Leiterplatte: 50 x 50 x 14 mm (HxBxT)
  • Mit dem RedDot-Design Award 2010 ausgezeichnet

SimonsVoss digitaler Türbeschlag SmartHandle 3062

simonsvoss smarthandle


Der digitale Türbeschlag von SimonsVoss hat  sowohl eine intelligente Zutrittskontrollfunktionalität, als auch ein elegantes und ergonomisches Erscheinungsbild. Der Türbeschlag SmartHandle 3062 verfügt über ein schmales und flaches Design mit einer hochinnovativen Technologie.

Bei der Entwicklung des neuen Türbeschlags SmartHandle 3062 von SimonsVoss wurden insbesondere die Anforderungen für den Einsatz im Healthcarebereich und in Wohnheimen berücksichtigt.

Das SmartHandle 3062 kommuniziert im digitalen Schließ- und Zutrittskontrollsystem 3060 berührungslos mit den Identifikationsmedien und steuert den Zutritt für bis zu 64.000 Benutzer nach Ort und Zeit. Der SimonsVoss Türbeschlag kann darüber hinaus sowohl direkt vernetzt online betrieben oder in ein G2-basiertes virtuelles SimonsVoss-Netzwerk integriert werden. Neue Maßstäbe setzen auch Batteriewechselzyklen von bis zu 10 Jahren.


Der einzigartige Vorteil des digitalen Türbeschlags 3062 ist die schnelle, einfache Montage ohne zusätzliche Bohrungen an der Tür. Der Montageaufwand reduziert sich im Wesentlichen auf die Befestigung des Beschlags mit einer einzigen Schraube. Dieses SnapIn-Verfahren sichert einen dauerhaft perfekten Sitz des Beschlags. Da keine Verkabelung oder Bohrungen notwendig sind, bleiben die Türen unbeschädigt.
 



SimonsVoss SmartHandle hat ein prämiertes Design:


Im Rahmen des red dot award: product design 2010 wurde dem digitalen Türbeschlag 3062 von einer hochkarätig besetzten Expertenjury das Qualitätssiegel „red dot“ für hohe Designqualität verliehen.

Sie wissen nicht, was eine Snap In Montage ist?

Einen Film zu der SnapIn Montage des digitalen Türbeschlags SmartHandle 3062 finden Sie auf der SimonsVoss-Homepage.

Das SimonsVoss SmartHandle 3062 ist für G1 und G2 Schließanlagen erhältlich.


Multinetworking

Alle SimonsVoss Komponenten können jederzeit, auch nachträglich, vernetzt werden. Dafür bietet Multinetworking eine geeignete Lösung - für jedes System.
Dies ermöglichen direkt vernetzbare Network Inside-Komponenten, das Funknetzwerk WaveNet (868 MHz Frequenz) und die nachrüstbare Netzwerk-Knaufkappe für bereits vorhandene Komponenten.

SimonsVoss unterscheidet zwischen Offline- Vernetzung, Teilvernetzung und Online-Vernetzung.

Die Offline-Vernetzung ist eine einfache  Option bei Schließanlagen mit geringem Komplexitätsgrad. Berechtigungen und Sperrlisten werden mit der Systemverwaltungssoftware Locking-System-Management (LSM) von SimonsVoss definiert und auf ein Programmiergerät übertragen.
Bei einer Teilvernetzung werden Änderungen per LSM-Software definiert und über das Netz an die Gateways übertragen.

Bei einer Online-Vernetzung findet der Datenaustausch mit allen vernetzten Elementen in Echtzeit statt. Anwendungen wie „schnelles Sperren von Medien“, „Notfreischaltung“, „Aktivierung- / Deaktivierung über LSM-Software“, „Fernüberwachung von Schließungen“  werden dadurch ermöglicht.

SimonsVoss - Emercos Schnittstelle

Im Zuge einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen BKH Sicherheitstechnik KG mit Ihrer Marke EMERCOS und der SimonsVoss Technologies AG wurde eine Schnittstellenlösung zwischen dem EMERCOS GRS Gefahren-Reaktions- System und dem digitalen Schließ- und Zutrittskontrollsystem SimonsVoss 3060 entwickelt.

Auf unserer Emercos - Homepage www.emercos.de finden Sie weitere Informationen zu der Schnittstelle. Gerne können Sie die Informationen zu der Schnittstelle als Datenblatt herunterladen: EMERCOS GRS – SimonsVoss Protect Schnittstelle






SimonsVoss Wavenet Funknetzwerk 3065

Das Wavenet Funknetzwerk dient der Verbindung von digitalen Schließzylindern, SmartHandles und SmartRelais mit einem zentralen Computer.
Die Datenübertragung erfolgt über das 868 MHz Frequenzband. Es stehen auch andere Übertragungsmedien wie USB oder RS232 für den Anschluss an einen zentralen PC, RS485 für kabelbasierte Backbones, LAN und WLAN zur Verfügung.

Wavenet


SimonsVoss Wavenet Router

Der Wavenet Router bietet bei der Türüberwachung einzigartige Schutzfunktionen wie z. B. „Türen versperren bei  Amokszenarien“, „Türen freischalten im Brandfall“ oder automatische Meldungen bei Störungen und Gefahrensituationen.

Die Schutzfunktion des Wavenet Routers hat folgende Eigenschaften:
  • Sperren von Türen im Fall eines Amokalarms
  • Sperren von einzelnen Türen mit speziellen Amokmeldetranspondern
  • Freischalten von Türen im Falle eines Brandalarms
  • Freischalten von Türen im Fall eines Notrufs (Pflegenotruf, Paniksituation)
  • Absetzen von Meldungen im Fall von Störungen im Gebäude (z. B. zu hohe Temperatur, Eindringen von Wasser)
  • Betrieb, auch wenn Kommunikationsnetze bereits gestört sind
  • Ein Wavenet Router mit Schutzfunktion kann bis zu 250 Türen verwalten


Wavenetrouter


Der SimonsVoss Wavenet Router ist für G1 und G2 Schließanlagen erhältlich.


SimonsVoss Locking-System-Mangement Software LSM

Die SimonsVoss LSM Software ist das vereinende Element, um alle Aufgaben schnell und komfortabel auszuführen: Transponder für neue Mitarbeiter ausgeben, Schließzylinder mit aktuellen Berechtigungen programmieren, Zutritte über das Netzwerk auslesen.


Je komplizierter die Anforderungen sind, desto umfangreicher muss die LSM Software bestückt sein. Wer Standardaufgaben lösen will, braucht nur eine einfache Software. Ein Konzern mit weltweiten Niederlassungen benötigt ein hochleistungsfähiges Paket.


Im System 3060 können Sie unter verschiedenen Lösungen die passende Software auswählen.


simonsvoss lsm


SimonsVoss  LSM Starter Edition

Für bis zu 20 Türen und 100 Personen eignet sich besonders die Einstiegsversion LSM Starter.

Wie funktioniert LSM Starter?

Statt mechanischer Schlüssel nutzen Sie Transponder. Damit öffnen Sie Türen aus einem Abstand ab ca. 20 cm. Per Knopfdruck funkt Ihr Transponder den SimonsVoss digitalen Schließzylinder in der Tür an. Wenn Sie berechtigt sind, können Sie die Tür nun öffnen.

Wer wann und wo Zutritt haben soll, bestimmen Sie selbst: Mit der einfach zu bedienenden LSM Starter Schließplan-Software legen Sie mit wenigen Klicks die individuelle Berechtigung pro Transponder fest.

simonsvoss lsm starter
Mit der LSM Starter Version können SimonsVoss-Komponenten offline programmiert werden. Die SimonsVoss LSM Starter unterstützt die aktuelle G2-Protokollgeneration und kann sowohl Projekte mit passiven Karten als auch Projekte mit aktiven Transpondern verwalten.

SimonsVoss LSM Starter - technische Daten

  • Unterstützte Betriebssysteme: Windows XP, Vista, Windows 7 und Windows 8
  • Anzahl Türen: max. 20
  • Anzahl Medien: max. 100
  • Aktive Medien: SimonsVoss-G2-Transponder
  • Passive Medien: MIFARE® Classic und MIFARE® DESFire
  • Upgrade zu SimonsVoss LSM Basic, SiomonsVoss LSM Business und SiomonsVoss LSM Professional Edition ist jederzeit möglich

Bitte beachten Sie: Die LSM Starter Edition ist nur bei G2 Komponenten möglich.



SimonsVoss LSM Basic Edition


In kleineren bis mittelgroßen Anlagen ist die LSM Basic Edition zur einfachen Schließplanverwaltung ausreichend.

simonsvoss lsm basic

Aufbaumodule von SimonsVoss LSM Basic:
  • LSM MONITOR:
    Protokollierung der Änderungen des Systems in der Software (Revisionssicherheit)
  • LSM REPORT:
    Umfangreiches Berichtswesen zur Darstellung der Informationen des Schließsystems, z.B. Transponderausgabeprotokoll, Berechtigungsliste pro Transponder oder Schließung
  • LSM DATABASE SERVER:
    Datenbankserver, hierarchische Darstellung und Vererbung von Berechtigungen, Nutzerrollen, Netzwerkfähigkeit für kundenseitiges LAN, Client-Server Betrieb

SimonsVoss LSM Business Edition

Den Schritt von der reinen Schließplan- zur Administrationssoftware gehen Sie mit den LSM Editionen „Business“ und „Professional“.

LSM Business ist Datenbank basiert, multiuser- und mandantenfähig, mit integriertem Berichtswesen. In Zutrittskontrollsystemen mit mehreren Standorten vereinfacht der Einsatz eines WaveNet Funknetzwerks den Verwaltungsaufwand und damit die Kosten erheblich.
 


Interessieren Sie sich für eine SimonsVoss Zutrittskontrolle / SimonsVoss Schließsystem / SimonsVoss Schließanlage?

Unser Fachpersonal berät Sie gerne. Kontaktieren Sie uns unter info@bkh-sicherheit.de

 

 
Bildquelle: www.simons-voss.de

 

 

 

 

 

Dokumente und Downloads